Das Stadtarchiv – ein historisches Kompetenzzentrum

Bauwerke aus vergangenen Epochen, kulturelle, politische und wirtschaftliche Traditionen – vor allem die im Stadtarchiv Norderney bewahrten Archivalien (Akten, Karten, Pläne, Grafik, Foto-grafien u.a.) bilden das historische Erbe unserer Stadt und bestimmen deren kulturell-historische Identität.

Das Stadtarchiv bewahrt und erschließt das durch die Tätigkeit von Rat und Verwaltung sowie der Eigenbetriebe der Stadt Norderney entstandene Schriftgut, soweit dies aus rechtlichen oder historischen Gründen dauernd aufzubewahren ist. Zur historischen Überlieferung gehören auch das Schriftgut und andere Dokumente von Firmen, Parteien, Vereinen, Schulen und Einzelpersonen. Das Stadtarchiv sorgt für den Erhalt der Dokumente macht sie öffentlich zugänglich und vermittelt das historische Erbe.

Mit seinen umfangreichen Sammlungen ist das Stadtarchiv das „Gedächtnis Norderneys“ und ein Informations- und Dokumentationszentrum zur Geschichte der Stadt und ihrer Bürger.

In allen Angelegenheiten der Geschichte und Kultur der Insel Norderney ist das Stadtarchiv ein kompetenter Ansprechpartner. Zu den Auf-gaben des Archivs gehört auch die Leitung der Außenstelle der Kreisvolkshochschule Norden sowie die fachliche Leitung des Museums Nordseeheilbad Norderney (bade~museum).

Ihr Ansprechpartner:
Manfred Bätje

Standort:
Sie finden das Stadtarchiv im Haus der Begegnung, An der Mühle 6.

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr + 14.30 - 16.00 Uhr

Freitag
09.00 - 12.00 Uhr

Voranmeldung erwünscht.

Anschrift & Kontakt:
Stadt Norderney, Stadtarchiv
Am Kurplatz 3
26548 Norderney
Tel./Fax.: 04932-840725
E-Mail: stadtarchiv@...  

Archiv und Benutzung

Das Stadtarchiv Norderney gehört zu den wenigen hauptamtlich geleiteten Kommunalarchiven in Ostfriesland. Es ist ein Sachgebiet des Fachbereiches I - Organisation und Finanzen - der Stadt Norderney.

Seit September 2005 befindet sich das Stadtarchiv Norderney im „Haus der Begegnung“, An der Mühle 6 – einem ehemaligen Kasernengebäude aus der Mitte der 1930er Jahre. Das Stadtarchiv verfügt über eine Nutzfläche von 280 Quadratmetern, die sich auf sieben Räume verteilen. Neben einem Büro sind dies drei Depoträume, zwei Räume für Archivierungsarbeiten und die Fotobearbeitung sowie ein Benutzerraum. Ausgestattet ist das Archiv mit einem Kopierer, einem weiteren PC-Arbeitsplatz sowie mit einem Repro-Tisch für fotografische Arbeiten. Für Mikrofiches und Mikrofilme (35 mm-Rollfilm) steht ein Reader/Printer zur Verfügung. 

Übersicht der Bestände

Bereits 1913 bittet die Gemeindeverwaltung Amateur- wie Fachfotografen um Überlassung eines guten Abzuges ihrer Aufnahmen von Norderney. 1921 erfolgt ein Aufruf an die „Besitzer von Druckstöcken, Schriften, Karten, Plänen, Stichen usw. von Norderney“, diese im Rathaus abzugeben, „um dadurch zu einer Sicherung geschichtlich wertvollen Materials beizutragen“ und „hiermit das Archiv der Gemeinde zu vervollständigen“. Im März 1929 wird mitgeteilt, dass „für eine Sammlung von Bildern und Büchern, die die Entwicklung Norderneys festhalten soll“, von der Gemeinde schon seit längerer Zeit alles angekauft wird, was für die Sammlung von Wert ist.
 
„Da für die angebotenen Sachen gute Preise gezahlt werden, so ist es zu empfehlen, dass unsere Leser in den Ecken und Winkeln und auf den Dachböden nachsehen, ob sich dort noch alte Bilder und Bücher über Norderney vorfinden.“

Personenstandsunterlagen

Im Stadtarchiv Norderney befinden sich eine Vielzahl interessanter Dokumente zur Personen- und Familiengeschichte sowie zu Wohngebäuden (Besitzerfolgen) und Gewerbebetrieben.

Wichtiger Hinweis: Für die Recherche bedeutsame Register und Verzeichnisse werden vom Stadtarchiv zukünftig auch ins Internet gestellt. Bereits genutzt werden können verschiedene Adressbücher aus den Jahren 1882 bis 1954.

Aktuelles

Wenn Bilder verblassen …

 

Fotografien erinnern uns an besondere Momente des Lebens.

Für den Historiker sind Fotografien wichtige Dokumente, die nicht nur Namen ein Gesicht geben, sondern oftmals eine Fülle von Informationen liefern – über Sitten und Gebräuche, Mode, Ansichten unserer Stadt, Straßenszenen, Architektur und historische Ereignisse.

Projekte

Vom Stadtarchiv bzw. unter maßgeblicher Beteiligung des Archivs wurden in den zurückliegenden Jahren nachstehend aufgeführte Projekte ausgeführt oder befinden sich noch in Bearbeitung bzw. in Vorbereitung:

aktuelles Projekt

Auf Norderney eine neue Heimat gefunden
Zuweisung, Lebensumstände und Integration von Flüchtlingen und Vertriebenen.

Veröffentlichungen

Nachstehend aufgeführte Veröffentlichungen des Stadtarchivs sind im Selbstverlag der Stadt Norderney erschienen oder sind von anderen Autoren mit Materialien des Stadtarchivs verfasst worden. Das Archiv-Journal kann aufgerufen und dazu ausgedruckt werden.

Stadt Norderney

Am Kurplatz 3
26548 Norderney

Tel.: 0 49 32 / 920-0
Fax: 0 49 32 / 920-222

Lageplan

Öffnungszeiten

montags - freitags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

dienstags + donnerstags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
15:00 Uhr - 16:00 Uhr

 

Standesamt:

mittwochs geschlossen!

Aktuelle Informationen

Kitesurfen auf Norderney

Bekanntmachung

„Offenes Planungsbüro für Jugendliche“

Die Jugendbetreuerin der Stadt Norderney lädt ein.....

Kfz-Verkehrssperre 2016

Verkehrsbekanntmachung

Befahren des Norderneyer Strandes mit Strandsegelyachten, Kitebuggies u. ä.

Bekanntmachung

Förderverein des Krankenhauses Norderney e.V.

Ihr Beitrag hilft uns allen!