Bauen auf Norderney

An das Bauen auf der Insel bestehen besondere Anforderungen. Neben den logistischen Herausforderungen ist insbesondere immer dem touristischen Betrieb Rechnung zu tragen.

 
 
Auf der Insel besteht vom 15. Mai bis zum 30. September jeden Jahres ein so genannter „Baulärmstop“. Um dem Gast einen ruhigen und ungestörten Urlaub zu gewähren, dürfen nach der Lärmschutzverordnung der Stadt Norderney in der Saison grundsätzlich keine lärmintensiven Arbeiten durchgeführt werden. Bautätigkeiten werden daher, anders als vielleicht auf dem Festland, vorwiegend in den Wintermonaten ausgeführt. Aber keine Regel ohne Ausnahme: z. B. Arbeiten an den Inselschutzwerken, unabweisbare Arbeiten und Abschluss- bzw. Absicherungsarbeiten dürfen noch erledigt werden.

Stadt Norderney

Am Kurplatz 3
26548 Norderney

Tel.: 0 49 32 / 920-0
Fax: 0 49 32 / 920-222

Lageplan

Öffnungszeiten

aufgrund geltenden Corona-Bestimmungen  eingeschränkte Öffnungszeiten.

Mo - Fr    08.30 - 11.30
ausschl. mit vorheriger Terminvergabe.

Mo - Fr    11.30 -  12.30 und

Di + Do   15.00 - 16.00

freie Sprechzeiten im Bereich Bürgerdienste und Steuern/Abgaben

 

 

Aktuelle Informationen

Herrn Heink Bolinius in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung Nr. 16 vom 14.07.2020

Coronavirus

Die weltweite Pandemie durch das Coronavirus ist mit vielen Einschränkungen des privaten und öffentlichen Lebens verbunden.

 

Auf dieser Seite finden Sie die aktuell in Niedersachen und auf Norderney gültigen Regelungen sowie zusätzliche Informationen und hilfreiche Links, insbesondere auch für Unternehmen und Eltern.

eine/einen Verwaltungsfachangestellte/n (m/w/d) für den Fachbereich Bauen und Umwelt

Stellenausschreibung

Öffnung des Rathauses ab dem 01.07.2020

Pressemitteilung Nr. 15 vom 29.06.2020

Maskenpflicht auf Norderney

Pressemitteilung Nr. 14 vom 29.06.2020