Europawahl - Informationen für Unionsbürgerinnen und -bürger aus anderen Mitgliedsstaaten, die in Deutschland wohnen

Pressemitteilung Nr. 8. vom 27.02.2019



Vom 23. bis zum 26. Mai 2019 wird zum neunten Mal das Europäische Parlament gewählt, in Deutschland am Sonntag, dem 26. Mai 2019. Die Wahl zum Europäischen Parlament erfolgt nicht nach einem einheitlichen europäischen Wahlrecht, sondern nach nationalen Wahlgesetzen.

 

Unionsbürgerinnen und -bürger aus anderen Mitgliedsstaaten, die in Deutschland wohnen, können entweder in ihrem Herkunfts-Mitgliedsstaat oder in ihrem Wohnsitz-Mitgliedsstaat Deutschland an der Europawahl teilnehmen. Jeder darf jedoch nur einmal wählen.

 

Für die Wahlteilnahme in Deutschland müssen auch die Unionsbürgerinnen und -bürger aus anderen Mitgliedsstaaten im Wählerverzeichnis ihrer deutschen Wohnsitz-Gemeinde eingetragen sein. Nähere Informationen zur Wahlteilnahme in allen Amtssprachen der Europäischen Union stehen unter dem nachfolgenden Link zur Internetseite des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat zum Herunterladen zur Verfügung: https://www.bmi.bund.de/DE/themen/verfassung/wahlrecht/europawahlen/europawahl-2019/europawahl-2019.html