Pressemitteilung Nr. 8 vom 15.05.2014

Klausurtagung des Rates der Stadt Norderney in Aurich



In Anbetracht der demnächst anstehenden Entscheidung zur Vergabe des Grundstückes an der Weststrandstraße mit der Verpflichtung zum Bau eines 5*-Hotels rückt wieder die Frage zur künftigen Nutzung des Hauses der Insel in den Fokus der Inselpolitik. Bekanntlich übernimmt der künftige Investor die Verpflichtung zum Bau eines großen, multifunktionalen Saales mit 500 Plätzen, um damit eine langfristige Zukunftsperspektive bzw. eine Alternative zum unwirtschaftlichen Betrieb des Saales im Haus der Insel zu schaffen.

Der Rat der Stadt Norderney hat sich gemeinsam mit dem Bürgermeister, seinem Allgemeinen Vertreter sowie den Geschäftsführern der städtischen Gesellschaften am 14. Mai 2014 zur Klausur in das Europahaus nach Aurich begeben, um gemeinsam über Alternativen und Nutzungskonzepte für das Haus der Insel selbst bzw. das Areal „Theaterplatz“ nachzudenken. Wenn ein neuer Saal mit entsprechenden kleinteiligen Konferenzmöglichkeiten an der Weststrandstraße neu entsteht, wird zumindest dieser Teil im Haus der Insel entbehrlich. Die Beschlusslage aus dem Jahre 2009 sah vor, dass ein Abriss des Hauses nur dann in Frage käme, wenn angemessene Alternativen zur Verfügung stünden. Die Ratsmitglieder sind sich darüber im Klaren, dass die Diskussion über das Haus der Insel mitunter sehr emotional geführt wird, die Politik allerdings auch eine Gesamtverantwortung trägt und eine rationale Abwägung zwischen finanziell Machbarem und Bürgerinteressen getroffen werden muss. Gerade Letztere sollen dabei nicht aus dem Blick verloren werden. Auch in der gestrigen Diskussion stand daher deutlich der Anspruch im Vordergrund, der einheimischen Bevölkerung entsprechende Angebote zu erhalten bzw. neue zu schaffen. Welche Bedürfnisse befriedigt das Haus der Insel heute und wie und wo kann man diese künftig auf einer tragbaren wirtschaftlichen Grundlage abdecken? Angedacht wurde in diesem Zusammenhang eine Art „Soziokulturelles Zentrum“ (Bürgerhaus) für Einheimische, in dem eine Vielzahl von Angeboten untergebracht werden könnte. Der Charakter des Hauses, als Einrichtung für Bürgerinnen und Bürger, soll dabei die Leitidee sein. Ob ein Bürgerhaus zwingend am vorhandenen Standort oder ggf. auch woanders verwirklicht werden könnte, wird eine Gesamtbewertung der öffentlichen Liegenschaften erbringen müssen. So muss in absehbarer Zeit auch gutachterlich geklärt werden, inwieweit die demographische Entwicklung auf Norderney noch langfristig zwei Schulstandorte rechtfertigt oder ob einer Zusammenlegung aus allen wirtschaftlichen und organisatorischen Gründen der Vorzug zu geben wäre. In diese Komplexität spielt auch die künftige Neuausrichtung im Ortsteil „An der Mühle“ mit dem Haus der Begegnung mit hinein, da schon vor Jahren festgestellt wurde, dass eine reine Sanierung der dortigen Liegenschaften ökonomisch nicht vertretbar ist. Die Ratsmitglieder waren sich einig, dass ein Konzept zum Standort Haus der Insel mit externen Fachleuten unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger erarbeitet werden soll. Die Herausforderung aber auch der Anreiz besteht darin, das Areal rund um das Haus der Insel neu zu ordnen, dabei der Ansicht des Kurtheaters zu „neuem Glanz“ zu verhelfen und eine interessante Mischnutzung aus wirtschaftlichen und soziokulturellen Interessen zu finden. Ob dies gelingen wird, werden die Arbeitsergebnisse der nächsten Monate zeigen. Als positives Resümee darf aber in jedem Fall schon jetzt festgehalten werden, dass in dieser wichtigen Frage parteiübergreifend an einem Strang gezogen wird und dass das Klausurergebnis ein Ergebnis aller Fraktionen ist.

 

Stadt Norderney

Am Kurplatz 3
26548 Norderney

Tel.: 0 49 32 / 920-0
Fax: 0 49 32 / 920-222

Lageplan

Öffnungszeiten

montags - freitags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

dienstags + donnerstags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
15:00 Uhr - 16:00 Uhr

 

Standesamt:

mittwochs geschlossen!

Aktuelle Informationen

Stellenausschreibung für eine/n Schulsekretärin / Schulsekretär

an der Grundschule Norderney

Sitzung des Ausschusses für Bauen und Umwelt am 21.08.2018 ab 18.00 Uhr

Die Einladung und die Tagesordnung finden Sie im Ratsinformationssystem der Stadt Norderney.

Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Verkehr am 22.08.2018 ab 18.00 Uhr

Die Einladung und die Tagesordnung finden Sie im Ratsinformationssystem der Stadt Norderney.

Veränderung der Verkehrsführung Am Hafen

Verkehrsbekanntmachung

LEADER-Tag Ostfriesland am 19. September 2018 im Haus des Gastes, Norden-Norddeich