Virtuelles Rathaus > Lebensbereiche > Meldewesen

Auskunftssperre

Einerseits dient das Melderegister der Aufgabe, Auskünfte an Behörden und nicht öffentliche Stellen zu erteilen, andererseits dürfen aber nach dem Meldegesetz die schutzwürdigen Belange des Bürgers (z. B. Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit) durch die Auskunftserteilung grundsätzlich nicht beeinträchtigt werden. Zu diesem Zweck werden in Einzelfällen Auskunftssperren eingerichtet.

Wenn Sie von der oben genannten Möglichkeit Gebrauch machen wollen, müssen Sie die Auskunftssperre in schriftlicher Form mit ausführlicher Begründung beantragen.

Sie haben die Möglichkeit, Auskunftsersuchen und Datenübermittlungen aus dem Melderegister zu widersprechen, und zwar bei

  • Auskünften an Parteien, Wählergemeinschaften und Einzelbewerbern im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen
  • Auskünften an Adressbuchverlage
  • Datenübermittlung an eine öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaft, der nicht Sie, aber Familienangehörige angehören.
  • Auskünften zu Alters- und Ehejubiläen.


Ansprechpartner:

Stadt Norderney

Am Kurplatz 3
26548 Norderney

Tel.: 0 49 32 / 920-0
Fax: 0 49 32 / 920-222

Lageplan

Öffnungszeiten

montags - freitags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

dienstags + donnerstags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
15:00 Uhr - 16:00 Uhr

 

Standesamt:

mittwochs, samstags, sonn- und feiertags geschlossen!

Aktuelle Informationen

Ausbildungsprüfung bestanden

Pressemitteilung Nr. 16. vom 12.07.2019

Abschlussprüfungen bestanden

Pressemitteilung Nr. 15 vom 12.07.2019

Beschlüsse des Rates zur Bauleitplanung der Stadt Norderney

Bekanntmachung

40 -jähriges Dienstjubiläum für Herrn Thomas Roolfs

Pressemitteilung Nr. 14 vom 05.07.2019

Planfeststellungsverfahren für die Netzanbindung BorWin5

Bekanntmachung