12.02.2021

Doch keine Virus-Mutante auf Norderney

Presseinformation des Landkreises Aurich

und Anmerkungen des Bürgermeisters



 

 

LKA/Norderney. Es hat bislang doch noch keine Corona-Mutante auf Norderney gegeben. Statt der britischen wurde die „normale“ Variante des Virus bei einem inzwischen verstorbenen Mann festgestellt. Dies haben Nachfragen des Gesundheitsamtes aufgrund von Unklarheiten im betreffenden Laborbericht ergeben. Auch weitere Nachweise von Virus-Mutanten liegen für Norderney derzeit nicht vor.

 

 

Rainer Müller-Gummels
Büro des Landrates | Pressestelle

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

Anmerkungen des Bürgermeisters:

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

wir leben in dynamischen Zeiten. Das gilt offensichtlich nicht nur für das Infektionsgeschehen bei uns auf der Insel, sondern auch für das „Informationsgeschehen“.

 

Über den Presseverteiler des Landkreises bin ich heute über die oben genannte Meldung in Kenntnis gesetzt worden. Ich bin genauso überrascht wie vermutlich viele von Ihnen, dass es vermeintlich nun doch keine Corona-Mutation bei uns auf der Insel gibt bzw. gegeben hat. Man weiß im ersten Moment nach dem Erhalt dieser Nachricht nicht, ob man sich wirklich darüber freuen soll. Einerseits schon, weil diese hoch ansteckende Variante des Corona-Virus nun doch nicht festgestellt wurde und damit das Ansteckungsrisiko - theoretisch - geringer ist und damit die Gefährdungslage anders eingeschätzt werden könnte.

 

Andererseits wirft diese Meldung nochmals viele Fragen auf. Wie konnte es dennoch zu diesem ausgedehnten Infektionsgeschehen kommen, wenn denn keine Mutation dafür verantwortlich ist? Gibt es die Mutation vielleicht doch bei uns auf der Insel und wurde nur noch nicht gefunden? Wie verlässlich sind solche Meldungen generell? Fragen über Fragen!

 

Fakt ist, dass wir heute 50 Infektionen auf der Insel haben, in den letzten Wochen fünf infizierte Einheimische verstorben sind und sich gut 120 Personen in Quarantäne befinden. Diese Fakten lassen sich nicht wegdiskutieren, egal, welcher Herkunft das Virus sein mag. In der Brisanz für die Betroffenen und deren Umfeld macht das keinen großen Unterschied.

 

Im Kampf und in der Vorbeugung gegen die Verbreitung des Virus dürfen unsere Bemühungen nicht nachlassen. Lassen Sie uns daher weiter diszipliniert und rücksichtsvoll sein.

 

Ihr Bürgermeister

 

Frank Ulrichs

Stadt Norderney

Am Kurplatz 3
26548 Norderney

Tel.: 0 49 32 / 920-0
Fax: 0 49 32 / 920-222

Lageplan

Öffnungszeiten

Aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens bleibt das Rathaus bis auf weiteres geschlossen.

Aktuelle Informationen
10.02.2021/ aktualisiert 18.02.2021

Auflagen für Norderney werden deutlich verschärft

Pressemitteilung Landkreis Aurich und Verordnungen

Coronavirus

Die weltweite Pandemie durch das Coronavirus ist mit vielen Einschränkungen des privaten und öffentlichen Lebens verbunden.

 

Auf dieser Seite finden Sie die aktuell in Niedersachen und auf Norderney gültigen Regelungen sowie zusätzliche Informationen und hilfreiche Links, insbesondere auch für Unternehmen und Eltern.

22.02.2021

Herr Uwe de Boer tritt nach 33 Dienstjahren in den Ruhestand ein

Pressemitteilung Nr. 4 der Stadt Norderney

18.02.2021

Zum Presseartikel der FDP vom 16.02.2021

Pressemitteilung Nr. 3

18.02.2021

Stellv. Leiter/in für den Fachbereich Finanzen (m/w/d)