Mitarbeiter/in für den Verwaltungsvollzugsdienst

Stellenausschreibung



Die Stadt Norderney stellt ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt, vorerst befristet bis zum
31. Dezember 2017, im Rahmen einer Vollzeitbeschäftigung

 

eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter für den

Verwaltungsvollzugsdienst

 

auf Norderney, insbesondere für die Überwachung des ruhenden Verkehrs und anderer gefahrenabwehrrechtlicher Aufgaben, ein. Es besteht die grundsätzliche Option einer Weiterbeschäftigung.

 

Der/die Bewerber/in sollte über gute Ortskenntnisse, ein sicheres Auftreten und ein gutes rechtliches Verständnis verfügen. Ein Führerschein Klasse B (ehem. Kl. 3) ist erforderlich. Die Arbeitszeit sollte flexibel gestaltet werden können - auch abends, an Wochenenden oder Feiertagen.

 

Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD mit allen Leistungen des öffentlichen Dienstes.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte in Papierform bis zum

 

16. November 2016

 

an die

Stadt Norderney - Fachbereich I – Organisation –

Am Kurplatz 3, 26548 Norderney.

 

Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Vißer oder Frau Rass - FB II / Bürgerdienste -,
Tel.: 04932/920-210 oder -211 zur Verfügung.

 

 

Norderney, den 21. Oktober 2016

 

 

Der Bürgermeister

 

 

Ulrichs

Stadt Norderney

Am Kurplatz 3
26548 Norderney

Tel.: 0 49 32 / 920-0
Fax: 0 49 32 / 920-222

Lageplan

Öffnungszeiten

montags - freitags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

dienstags + donnerstags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
15:00 Uhr - 16:00 Uhr

 

Standesamt:

mittwochs, samstags, sonn- und feiertags geschlossen!

Aktuelle Informationen

Eine Stelle im Freiwilligen Sozialen Jahr - Kultur

im Stadtarchiv Norderney

Sitzung des Rates der Stadt Norderney am 26.03.2019

Die Einladung und die Tagesordnung ist im Ratsinformationssystem der Stadt veröffentlicht worden.

Mitarbeiter/in im Verwaltungsvollzugsdienst

Stellenausschreibung

Stellungnahme zur Berichterstattung über den geplanten Personalwohnungsbau der Reederei in der Rheinstraße vom 16.10.2019 in der NBZ sowie zum Leserbrief im Norderneyer Morgen vom 18.03.2019

Pressemitteilung Nr. 10 vom 18.03.2019

Zwei Stellen im Bundesfreiwilligendienst

an der KGS Norderney und in der Jugendarbeit